Hallo Bioland! Ein wichtiger und guter Schritt für meine Imkerei.

Hallo Bioland! Ein wichtiger und guter Schritt für meine Imkerei.

Wow. So richtig kann ich es immer noch nicht fassen. Ich habe schon seit ein paar Jahren damit geliebäugelt, auf Bioland Imkerei umzustellen. Also so richtig, denn weit entfernt war meine Betriebsweise ja ohnehin nie. Gescheut habe ich jedoch immer den Kostenapparat, der durch Prüfungen, Verbandsmitgliedschaft usw. auf mich zukommt. Von dem sagenumwobenen Papierkram ganz zu schweigen. Doch dann war ich im vergangenen Oktober auf den Berufsimkertagen in Donaueschingen.

Angefangen hatte mein Interesse, meine Imkerei Authentico auf Bio-Imkerei umzustellen ja bereits 2015, als ich auf der Jubiläumstagung 20 Jahre Demeter-Imkerei in Kassel war. Nach zwei interessanten Tagen kam ich völlig begeistert und voller Tatendrang zurück. Allerdings waren mir da auch die Gespräche noch sehr präsent, dass es sich nicht lohne eine so kleine Imkerei (ich hatte damals 4 Bienenvölker) Bio zertifizieren zu lassen. Also schob ich meine ambitionierten Pläne erst einmal weit fort und machte weiter wie bis dahin … als unkontrolliert biologisch imkernder Bienenmann.

Mit einem befreundeten Bioland-Imker aus Witzenhausen (Danke, Micha!!) habe ich jedoch immer wieder über das Thema gesprochen, denn es lies mich dann doch nicht so recht los. Und auf den Berufsimkertagen 2017 in Donaueschingen kam ich dann mit verschiedenen Verbänden ins Gespräch. Unter anderem auch mit Bio-Kreis und auch mit Bioland. Die Gespräche dort waren so ganz anders, als jene in Kassel zweieinhalb Jahre zuvor. So wurde mir empfohlen meine Imkerei lieber schon klein (mit zehn Völkern) umzustellen, weil sich dann der Aufwand viel mehr in Grenzen hält.

Soll ich den Schritt zur Bioland Imkerei nun wirklich wagen?

Blieb nur noch der Respekt vor den Kosten und dem Papierkram. Diese Argument wurde schließlich durch mein Engagement im Netzwerk Solidarische Landwirtschaft außer Kraft gesetzt und durch lesen des Buches Food Crash noch angeheizt (Danke, liebe Jenny für diese motivierende Geschenk!!). Wieso sollte sich je etwas ändern, wenn sogar ich jetzt vor Bürokratie und Kosten zurückzucke? Eben!

Also hatte ich Mitte April meinen Antrittsbesuch bei der NRW-Bioland Zentrale und ein paar Tage später ist es nun amtlich. Aus Authentico. Die Honigmanufaktur wird nun Authentico. Bioland Imkerei. Über diesen Schritt freue ich mich riesig und bin so überzeugt den richtigen Weg einzuschlagen.

Und wenn Du mich nun bei diesem Weg begleiten oder auch unterstützen möchtest, denke doch mal über eine Bienenpatenschaft nach oder sprich in deiner Firma das Thema Bienenleasing an. Auf diese Weise kannst Du den leckeren Authentico. Bio Honig genießen und Dich gleichzeitig für das Insektensterben und für eine Agrarwende stark machen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere