Eine gute Idee: Interaktive Mitmach-Pinnwand

Das weltweite Bienensterben ist ja derzeit in aller Munde und auch in den Medien ein absolut gehyptes Thema. Ob es nun an der intensiven Landwirtschaft liegt oder vielleicht doch daran, dass viele Imker ihre Völker nicht richtig auf die Winter vorbereiten … darüber scheiden sich die Geister.

Diese Idee aber gefällt mir trotzdem: Auf der Plattform padlet gibt es jetzt eine interaktive Pinnwand zur Rettung der Honigbiene. Hier kann ein jeder mitmachen und seine Ideen anpinnen. Neben den üblichen landwirtschafts-kritischen Beiträgen gibt es aber auch schon einige kreative Ideen wie z.B. Bienen Hotels im eigenen Garten oder CrowdFunding-Aktionen um Projekte kleiner Imkereien zu fördern.

Und, fallen Dir jetzt auch spontan Dinge ein, die die Honigbiene und unser Ökosystem schützen? Dann ist hier noch der Link zur Pinnwand. Viel Spaß damit.

2 Kommentare
    1. Sebastian

      Danke für Deinen Kommentar. Nur leider weiß ich so garnicht, was ich mit dem Beitrag aus Kreuzberg anfangen soll. Ich bin immer sehr verwundert, wenn Imker voller Entrüstung berichten, dass es kein Bienensterben gibt und dies dann mit aufwändigen Statistiken belegen wollen. Dabei ist es unumstritten nachgewiesen, dass wir in Deutschland einen Rückgang von 75% an Insektenmasse (und somit auch an Bienen) in Deutschland haben. Gründe dafür sind unter anderem die intensive, industrielle Landwirtschaft, die Monokulturen erschafft und Biodiversität vernichtet.

      Oft wird bei dieser Argumentation dann auch oft vernachlässigt, dass die Honigbiene nur eine von fast 590 Bienenarten in Deutschland ist. Und das unsere Honigbienen nur durch unabdingbare Eingriffe durch die Imker am Leben gehalten werden können, wird dann auch gerne verschwiegen.

      Vielleicht sollten wir uns einfach durchgängig angewöhnen, nicht mehr vom Bienensterben, sondern vom Insektensterben zu sprechen. Denn unsere Bienen reihen sich einfach in eine lange Reihe ein.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere